Die alte Mainbrücke in Würzburg

eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten in der Weinstadt Würzburg

Die Alte Mainbrücke ist die älteste Brücke über den Main in Würzburg und ein Wahrzeichen der Stadt. Das Bauwerk war bis 1886 Würzburgs einziger Flussübergang. Die Brücke, Teil der Ost-West-Passage, verbindet die Altstadt am rechten Mainufer mit der gegenüberliegenden Festung Marienberg. Sie wird vom Fußgänger- und Radverkehr genutzt.

Die Bogenbrücke aus Naturstein weist bei acht Öffnungen eine Gesamtlänge von 185 Metern auf. Die lichten Weiten der Segmentkreisbögen betragen zwischen 17,53 Meter beim ersten Bogen am rechten Ufer und 12,2 Meter beim letzten Bogen.

 

Der Bogen mit der Öffnung für den Schleusenschacht hat eine Breite von 16,56 Metern bei einer geringsten Durchfahrtshöhe von 5,3 Metern beim höchsten schiffbaren Wasserstand. Die Pfeilerbreiten schwanken zwischen 7,08 Meter und 7,92 Meter. Die insgesamt 7,45 Meter breite Fußgänger- und Radfahrbrücke hat eine 3,85 Meter breite Fahrbahn, zwischen den Brüstungen ist sie 6,85 Meter breit. Zum Bau der Brücke wurden Steine aus Muschelkalk von einem Bruch am Bromberg, etwa 8,5 Kilometer flussaufwärts am linken Mainufer nahe Eibelstadt verwendet.

 

Das Pfeilermauerwerk besteht unten aus Quadermauerwerk in wechselnden Schichten. Das restliche Mauerwerk weist regelmäßige Schichthöhen auf. Drei Bogen besitzen mit Naturstein verkleidete Stahlbetongewölbe, die im Scheitel 0,7 Meter dick sind, die übrigen gemauerten Gewölbe weisen Dicken zwischen 0,55 Meter und 1,0 Meter auf.

Die Geschichte der alten Mainbrücke

Jeder der den Main überqueren wollte, musste bis um 1120 eine Furt überwinden oder sich mit Flößen oder kleinen Schiffen übersetzen lassen. Für den stark anwachsenden Handelsverkehr im 12. Jahrhundert stellte der Fluss ein Hemmnis dar.

Unter dem Dom- und Stadbaumeister Enzelin wurde die erste, romanische Steinbrücke um 1120 an der stelle der heutigen alten Mainbrücke errichtet. Nach etlichen Hochwassern wurde die Brücke in Mitleidenschaft gezogen. Daher wurde sie nach fast 350 Jahren Standzeit durch einen Neubau ersetzt, welchen wir heute als “die alte Mainbrücke” kennen.

 

Die Brücke war bis ins 18. Jahrhundert fast vollständig mit Buden bebaut und militärisch befestigt. Ende der 1720er Jahre wurden auf der Südseite der Brücke die ersten sechs Heiligen-Statuen aufgestellt. 10 Jahre später wurden auch auf der Nordseite der Brücke weitere sechs barocke Sandsteinfiguren aufgestellt.

 

Ende des zweiten Weltkrieges wurden der vierte und der fünfte Bogen der Brücke von den deutschen Truppen gesprengt, um amerikanische Truppen vom überqueren des Flusses zu hindern. 1950 erfolgte dann der Wiederaufbau der Brücke. Weitere größere Instandsetzungsmaßnahmen fanden in den 70er Jahren statt. Seit Juni 1990 dürfen keine Kraftfahrzeuge mehr über die Brücke fahren.

 

Im Sommer 2010 diente die alte Mainbrücke als Drehorht für “Die drei Musketiere”. Auch 2001 war die alte Mainbrücke bereits in dem Film “Lammbock – Alles in Handarbeit” zu sehen.

Informationen zur alter Würzburger Steinbrücke

Die Bogenbrücke weist eine Gesamtlänge von 185 Metern auf und hat acht Bögenöffnungen. Die Bögenweiten betragen zwischen 17,53 Metern und 12,20 Metern auf. Die geringste Durchfahrtshöhe beträgt beim höchsten schiffbaren Wasserstand 5,30 Meter. Die Fußgänger- und Radfahrbrücke hat eine 3,85 Meter breite Fahrbahn.

Zum Bau der Brücke wurden Steine aus Muschelkalk verwendet. Die Pfeiler bestehen aus Quadermauerwerk. Drei Bögen besitzen ein Stahlbetongewölbe, welches mit Naturstein verkleidet wurde.

Parken in der Nähe der Mainbrücke

Um die Mainbrücke herum gibt es verschiedene Parkmöglichkeiten:

 

Marktgarage
Karmelitenstraße
97070 Würzburg

 

Kranengarage
Kranenkai 3
97070 Würzburg

 

Tiefgarage Wöhrl
Oberer Mainkai 1
97070 Würzburg

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen